Felix Auerbach

Origem: Wikipédia, a enciclopédia livre.
Ir para: navegação, pesquisa
Felix Auerbach
Física
Atividade
Campo(s) Física

Felix Auerbach (Breslau, 12 de novembro de 1856Jena, 26 de fevereiro de 1933) foi um físico alemão.


Publicações selecionadas[editar | editar código-fonte]

  • Untersuchungen über die Natur des Vocalklanges, in: Annalen der Physik und Chemie Ergänzungsbd. 8 (1877), S. 177-225.
  • Bestimmung der Resonanztöne der Mundhöhle durch Percussion, in: Annalen der Physik und Chemie 3 (1878), S. 152–157 (PDF-Datei; 372 kB)
  • Tonhöhe einer Stimmgabel in einer incompressiblen Flüssigkeit, in: Annalen der Physik und Chemie 3 (1878), S. 157–160 (PDF-Datei; 372 kB)
  • Zur Grassmann’schen Vokaltheorie, in: Annalen der Physik und Chemie 3 (1878), S. 508-515 (PDF-Datei; 471 kB)
  • Die Weltherrin und ihr Schatten. Ein Vortrag über Energie und Entropie. G. Fischer, Jena 1902
  • Akustik (= Handbuch der Physik 2), Leipzig o.J. (2. Aufl. 1909).
  • Ektropismus und die physikalische Theorie des Lebens. Wilhelm Engelmann, Leipzig 1910
  • Die Grundlagen der Musik. J. A. Barth, Leipzig 1911.
  • Das Gesetz der Bevölkerungskonzentration. in: Petermanns Geogr. Mitteilungen, 59, S. 73-76, 1913
  • Die graphische Darstellung. Teubner, Leipzig 1914
  • Die Physik im Kriege. Gustav Fischer, Jena 1915
  • Fernschrift und Fernspruch. Die Überwindung von Raum und Zeit durch Elektrizität. Ullstein, Berlin 1916
  • Ernst Abbe – Sein Leben, sein Wirken, seine Persönlichkeit. Akadem. Verlagsgesellschaft, Leipzig 1918
  • Wörterbuch der Physik. Walter de Gruyter, Berlin und Leipzig 1920
  • Raum und Zeit, Materie und Energie, Eine Einführung in die Relativitätstheorie, Leipzig: Dürr’sche Buchhandlung 1921
  • Entwicklungsgeschichte der Modernen Physik: Zugleich eine Übersicht ihrer Tatsachen, Gesetze und Theorien. Julius Springer, Berlin 1923
  • Das Zeisswerk und die Carl-Zeiss-Stiftung in Jena. Gustav Fischer, Jena 1925, 5. Auflage
  • Die Methoden der Theoretischen Physik. Akad. Verlagsges., Leipzig 1925
  • Lebendige Mathematik. Eine allgemeinverständliche Einführung in die Schau- und Denkweise der niederen und höheren Mathematik. Ferdinand Hirt, Breslau 1929

Bibliografia[editar | editar código-fonte]

  • Ruth Kisch-Arndt: A Portrait of Felix Auerbach by Munch. In: The Burlington Magazine. Bd. 106, Nr. 732 (März 1964), S. 131–133
  • Ulrich Müller: Fläche, Raum, Zeit: Felix Auerbach und Paul Klee. In: Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Bd. 1, 2003, 2; S. 44–53
  • Carl Graf von Klinckowstroem (1953) "Auerbach, Felix ". In Neue Deutsche Biographie (NDB). 1. Berlim: Duncker & Humblot. p. 433. (full text online) (em alemão)
  • DBE, Deutsche Biographische Enzyklopädie. Bd. 1
  • Jahresbericht 1873 des Gymnasiums St. Maria-Magdalena zu Breslau
  • Cornelia Schröder-Auerbach: Eine Jugend in Jena. In John/Wahl (Hg.): Zwischen Konvention und Avantgarde. Weimar 1995
  • Friedrich Bolay: Johannes Ilmari Auerbach, Joannès Ilmari, John I. Allenby 1899–1950. Eine Autobiographie in Briefen. A & V Woywod, Bad Soden am Taunus 2004, ISBN 3-923447-08-6
  • Meike Werner: Moderne in der Provinz: kulturelle Experimente im Fin de Siècle Jena. Wallstein Verlag, Göttingen 2003, ISBN 3-89244-594-X
  • Maike Bruhns: Kunst in der Krise. 2. Ausgabe, Seite 42-45. Dölling und Galitz, München u. Hamburg 2001, ISBN 3-933374-95-2
  • Martin S. Fischer, Barbara Happe: Das Haus Auerbach von Walter Gropius mit Adolf Meyer. Wasmuth, 2004, ISBN 3-8030-0635-X

Referências

Ligações externas[editar | editar código-fonte]

Ícone de esboço Este artigo sobre um(a) físico(a) é um esboço. Você pode ajudar a Wikipédia expandindo-o.