Johann Baptist Metz

Origem: Wikipédia, a enciclopédia livre.
Ir para: navegação, pesquisa

Johann Baptist Metz (Auerbach in der Oberpfalz, 5 de agosto de 1928) é um teólogo católico alemão, professor de Teologia Fundamental, professor emérito na Universidade de Münster, Alemanha.

Aluno de Karl Rahner, desfiliou-se da teologia transcendental de Rahner, em troca de uma teolofgia fundamentada na prática. Metz está no centro de uma escola da teologia política que influenciou fortemente a Teologia da libertação. Ele é um dos teólogos alemães mais influentes no pósConcílio Vaticano II. Seus pensamentos giram ao redor de atenção fundamental ao sofrimento de outros. As chaves de sua teologia é memória, solidariedade, e narrativa.

Bibliografia[editar | editar código-fonte]

  • Heidegger und das Problem der Metaphysik, Diss. Innsbruck 1951.
  • Advent Gottes, München 1959.
  • Armut im Geiste – Vom Geist der Menschwerdung Gottes und der Menschwerdung des Menschen, München 1962.
  • Christliche Anthropozentrik. Über die Denkform des Thomas von Aquin. Mit einführendem Essay von Karl Rahner, München 1962.
  • (zus. mit R. Garaudy und K. Rahner) Der Dialog oder ändert sich das Verhältnis zwischen Katholizismus und Marxismus?, Reinbek 1966.
  • Zur Theologie der Welt, Mainz/München 1968 (5. Aufl. 1985).
  • Reform und Gegenreformation heute – Zwei Thesen zur ökumenischen Situation der Kirchen, Mainz/München 1969.
  • (zus. mit J. Moltmann und W. Oelmüller) Kirche im Prozeß der Aufklärung. Aspekte einer neuen "politischen Theologie", München/Mainz 1970.
  • Befreiendes Gedächtnis Jesu Christi, Mainz 1970.
  • (zus. mit J. Moltmann) Leidensgeschichte – 2 Meditationen zu Markus 8,31-38, Freiburg 1974.
  • (zus. mit F. Kamphaus u. E. Zenger) Gott der Lebenden und der Toten. Drei Ansprachen, Mainz 1976.
  • Zeit der Orden? Zur Mystik und Politik der Nachfolge, Freiburg 1977.
  • (zus. mit K. Rahner) Ermutigung zum Gebet, Freiburg 1977.
  • Glaube in Geschichte und Gesellschaft. Studien zu einer praktischen Fundamentaltheologie, Mainz 1977. 5. um ein Vorwort erw. Aufl. 1992.
  • Jenseits bürgerlicher Religion. Reden über die Zukunft des Christentums (Forum Politische Theologie 1), München/Mainz 1980. 4. Aufl. 1984.
  • Unterbrechungen. Theologisch-politische Perspektiven und Profile, Gütersloh 1981.
  • Den Glauben lernen und lehren. Dank an Karl Rahner, München 1984.
  • (zus. mit F.-X. Kaufmann) Zukunftsfähigkeit. Suchbewegungen im Christentum, Freiburg 1987.
  • (zus. mit P. Rottländer) Lateinamerika und Europa. Dialog der Theologen, Mainz 1988.
  • (zus. mit D. Sölle) Welches Christentum hat Zukunft? Dorothee Sölle und Johann Baptist Metz im Gespräch mit Karl-Josef Kuschel, Stuttgart 1990.
  • (zus. mit T. R. Peters) Gottespassion – Zur Ordensexistenz heute, Freiburg 1991.
  • (zus. mit H.-E. Bahr) Augen für die Anderen. Lateinamerika – eine theologische Erfahrung, München 1991.
  • Kirche nach Auschwitz. Mit einem Anhang: Für eine anamnetische Kultur (Akademiebibliothek 7), Hamburg 1993.
  • (zus. mit J. Reikerstorfer und J. Werbick) Gottesrede (Religion - Geschichte - Gesellschaft 1), Münster 1996 (2. aktual. Aufl. 2001)
  • Zum Begriff der neuen Politischen Theologie 1967-1997, Mainz 1997.
  • (zus mit D. Henrich, B.J. Hilberath und Z. Werblowsky) Die Gottrede von Juden und Christen unter den Herausforderungen der säkularen Welt.Symposion des Gesprächskreises "Juden und Christen" beim Zentralkommitee der deutschen Katholiken am 22./23. November 1995 in der Katholischen Akademie Berlin (Religion - Geschichte - Gesellschaft 8), Münster 1997.
  • Das Christentum im Pluralismus der Religionen und Kulturen (Luzerner Universitätsreden 14), Luzern 2001.
  • Annäherungen an eine Christologie nach Auschwitz (Franz-Delitzsch-Vorlesung 2004), Münster 200* 5.
  • Memoria passionis. Ein provozierendes Gedächtnis in pluralistischer Gesellschaft, 2., durchges. u. korr. Aufl., Freiburg/Brsg. u.a. 2006.

Leitura adicional[editar | editar código-fonte]

  • VILELA. D. M. Utopias esquecidas. Origens da Teologia da Libertação. São Paulo: Fonte Editorial, 2013. ISBN 9788566480276.


Ícone de esboço Este artigo sobre um teólogo cristão é um esboço. Você pode ajudar a Wikipédia expandindo-o.