Philipp von Jolly

Origem: Wikipédia, a enciclopédia livre.
Philipp von Jolly
Nascimento 26 de setembro de 1809
Mannheim
Morte 24 de dezembro de 1884 (75 anos)
Nacionalidade alemão
Campo(s) física e matemática

Johann Philipp Gustav von Jolly (Mannheim, 26 de setembro de 1809Munique, 24 de dezembro de 1884) foi um físico e matemático alemão.

Filho de Ludwig Jolly, comerciante e prefeito de Mannheim de 1836 a 1849, e de Marie Eleonore Jolly, nascida Alt (1786–1859). Irmão de Julius Jolly,[1] professor de direito na Universidade de Heidelberg.

Estudou matemática, física e técnica em Heidelberg em 1829–1831 e em Viena em 1832–1833 in Wien, concluindo finalmente em Berlim. Em 1830 resolveu a questão premiada da faculdade de filosofia de Euleri meritis de functionibus circularibus.[2]

Publicações[editar | editar código-fonte]

  • Specimen primum ad doctrinam de machinarum effectu pertinens, pro munere professoris extraord. in fac. phil. etc. Rupertu-Carolae rite susipiendo scr. Habilitationsschrift, Heidelberg 1841.
  • Anleitung zur Differential- und Integralrechnung. Heidelberg 1846.
  • Die Principien der Mechanik, gemeinfasslich dargestellt. Stuttgart 1852.
  • Experimentaluntersuchungen über Endosmose. 1849, Poggendorff’s Annalen Band 78.
  • Über die Physik der Molekularkräfte. Rede in der öffentlichen Sitzung der Akademie der Wissenschaften am 28. März 1857, München.
  • Über die Wärmequellen der Erde. 1850, Sammlung der Vorträge im Liebig’schen Hörsaal.
  • Über das specifische Gewicht des flüssigen Ammoniaks. vorgetragen in der Sitzung der naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie der Wissenschaften zu München am 10. November 1860.
  • Ein neuer Bathometer und graphischer Thermometer angewendet zu Tiefenmessungen und Temperaturbestimmungen im Königssee, Walchensee und Starnberger See. 1862, Sitzungsber. d. Akademie der Wissenschaften.
  • Ausdehnung des Wassers zwischen 0° und 100°. 1864, Sitzungsbericht der Akademie der Wissenschaften. Digitalisat Univ. Heidelberg
  • Eine Federwaage zu exakten Messungen. 1864, Sitzungsbericht der Akademie der Wissenschaften. Digitalisat Univ. Heidelberg
  • Jahresberichte der Münchner geographischen Gesellschaft: Über die Farbe der Meere. 1871; Über die Beschaffenheit des Meeresbodens nach den Ergebnissen der Kabellegung. 1871; Über die Arbeit der Flüsse und die Veränderung der Flussbette. 1872; Bericht über die neueren geographischen Expeditionen und die Fortschritte der Physik der Erde. 1874.
  • Über die Ausdehnungscoefficienten einiger Gase und über Luftthermometer. 1873, Poggendorff’s Annalen, Jubelband.
  • Die Anwendung der Waage auf Probleme der Gravitation. In: Annalen der Physik, Bd. 241 (1878), p. 112–134. Digitalisat Univ. Heidelberg
  • Die Anwendung der Waage auf Probleme der Gravitation. Zweite Abhandlung. In: Annalen der Physik, Bd. 250 (1881), p. 331–355. Digitalisat Univ. Heidelberg
  • Die Veränderlichkeit in der Zusammensetzung der atmosphärischen Luft. und Die Anwendung der Waage auf Probleme der Gravitation. In: Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. München. Math.-Physikal. Kl. 13 (1880) und Kl.14 (1883)

Bibliografia[editar | editar código-fonte]

  • Gottfried Böhm: Philipp von Jolly. Ein Lebens- und Charakterbild. München 1886. (Digitale Neuausgabe Univ. Heidelberg, 2011)
  • Walther Gerlach, ed. (1974). «Jolly, Philipp von». Neue Deutsche Biographie (NDB) (em alemão). 10. 1974. Berlim: Duncker & Humblot . pp. 592.
  • Christa Jungnickel, Russell McCormmach: Intellectual mastery of nature. Volume 1: The torch of mathematics. University of Chicago Press, 1986, ISBN 0-226-41581-3, 0-226-41582-1 Volume 2: The now mighty theoretical physics. 1870-1925. University of Chicago Press, 1986, ISBN 0-226-41584-8, 0-226-41585-6.
  • Fritz Lohmann: Unsere Vorfahren Jolly und Böhm. Stammtafeln, Notizen und Bilder. Bergisch Gladbach, Dezember 2009. Privatdruck, einzusehen in der Bibliothek des Deutschen Museums, 80306 München und im Stadtarchiv Nördlingen, Rathausplatz, Marktplatz 1, 86720 Nördlingen.
  • Carl von Voit: Philipp Johann Gustav von Jolly. In: Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften / Mathematisch-physikalische Klasse. 15 (1885), p. 119–136. (Digitale Neuausgabe. Univ. Heidelberg, 2012)
  • Friedrich von Weech: Philipp Jolly. In: Badische Biographien. Bd. 4. Braun'sche Hofbuchhandlung, Karlsruhe 1891, p. 199–204. Digitalisat Univ. Heidelberg
  • Redaktion der ADB (1910) (em alemão). "Jolly, Philipp Johann Gustav von". In Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). 55. Leipzig: Duncker & Humblot. pp. 807–810.

Referências

  1. Fritz Lohmann, 2009
  2. Redaktion der ADB (1910) (em alemão). "Jolly, Philipp von". In Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). 55. Leipzig: Duncker & Humblot. pp. 807–810.
Ícone de esboço Este artigo sobre um(a) físico(a) é um esboço. Você pode ajudar a Wikipédia expandindo-o.